Laufband im Test inklusiver wertvoller Tipps

Hi Leute!

Heute stelle ich euch mal einen interssanten Laufbandtest von mir vor:

Das Laufband ist wohl das einzige Heimtrainergerät, das sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Es gibt sehr unterschiedliche Laufbänder. Das heißt diese unterscheiden sich nur vom Design her, sondern auch von ihrer Ausstattung. Denn der Fitness-Fan, der auf dem Laufband steht und möchte heute sehr viele Features haben. Daher ist ein Laufband Test eine sehr gute Methode, um herauszufinden, welches Laufband nun am besten ist. Ein Laufband Test beschränkt sich dabei auf keinen Fall nur auf das Äußere und die wesentlichen Funktionen. Es spielen im Rahmen von einem Laufbänder Test sehr viele Faktoren eine Rolle, ob die Laufbänder nun als gut oder nicht so gut eingestuft werden kann. Insgesamt werden hier nun 6 Laufbänder vorgestellt und eben einem kleinen Laufband Test unterzogen:

lauftraining

XPL 350 D von Prosport

Die Premiummarke Prosport hat ein Laufband herausgebracht, das sich als wirklich sehr wirkungsvoll erwies im Laufband Test. Es handelt sich bei diesem Laufband um ein sehr hochwertiges Fitnessgerät, das in jeden Fitnessraum gehört. Im Laufbänder Test schnitt dieses Fitnessgerät besonders gut an, weil es sich hier um ein Fitnessgerät handelt, das sehr günstig ist. Zudem ist dieses Laufband das ideale Einsteigergerät. Das XPL 350 D verfügt über einen leistungsstarken 2,5 PS Motor. Dadurch wird ein gleichmäßiges Laufgefühl ermöglicht. Leise ist das Gerät auch. Realisiert wird dies über die 6-fache DynamicFlexDeck Stoßabsorbierung und die „Slow-Move“ Laufmechanik. Geeignet ist das Fitnessgerät für Personen bis zu 100 Kilo. Das Eigengewicht von diesen Laufbänder liegt bei 70 Kilo und liegt somit noch im Mittelmaß bei diesem Laufband Test. Entscheidend für die Nennung in diesem Laufbänder Test sind aber die 16 verschiedenen Programme, die man mit diesem Fitnessgerät abarbeiten kann. Dieses Fitnessgerät verfügt über Direktwahltasten für die Geschwindigkeit. Und zwar kann man hier zwischen 3 km/h, 6 km/h, 9 km/h, 12 km/h wählen das haben wir getestet in unserem Laufband Test. Zudem verfügt das Gerät über 4 Gewichtsreduzierungsprogramme und 4 Warm Up Ausdauerprogramme sowie 4 Aerobicprogramme und 3 benutzerspezifisch einstellbare Programme und 1 manuell einstellbares Programm. Diese Programme sind also sehr abwechslungsreich und sind gut für die Motivation. Im Laufband Test wurden zudem auch Größen verglichenSehr gut abgeschnitten hat dieses Gerät im Laufbänder Test aber auch aus dem Grund, weil das LCD Display nicht nur einen Wert anzeigt. Vielmehr werden gleichzeitig Werte wie die Zeit, die bereits beim Trainieren verstrichen ist angezeigt wird, wie auch der Kalorienverbrauch und die simulierte Entfernung, die man durch das Laufen auf dem Fitnessgerät zurückgelegt hat.

Ebenso werden die Geschwindigkeit und der Puls angezeigt. Der Laufbänder Test greift aber natürlich noch andere Facetten auf. Hierzu gehört auch die Wartungsfreundlichkeit von diesem Heimgerät. Und wie sich im Laufband Test gezeigt hat, ist diese sehr gut. Dieses Fitnessgerät verfügt sogar über wartungsfreie Rillenriemen. Über einen Brustgurt verfügt dieses Fitnessgerät leider nicht. Im Laufband Test wurden zudem auch Größen verglichen wie die Bandstärke. Dieses Laufband bringt es dabei auf 1,8 mm. Für die Stellfläche benötigt man im Übrigen 160 x 75 x 127 cm. Zusammengeklappt beträgt das Maß 90 x 75 x 138 cm. Negativ auswirken tut sich natürlich in jeder Beurteilung, dass es für dieses Gerät keinen Vorort-Service gibt. Dafür beträgt die Motor-Garantie 10 Jahre und die Elektronik-Garantie 5 Jahre. Dieses Fitnessgerät ist von der Optik her im Übrigen schlicht gehalten. Aufgefallen war im LaufbänderTest der Schriftzug des Herstellers an der Seite – gelb auf schwarz.

Kommentare deaktiviert für Laufband im Test inklusiver wertvoller Tipps

Filed under Default